Am 20. November wurde der monatliche Jugendgottesdienst musikalisch gestaltet von der Jugendband Kellmünz und dem Jugendchor "Big Angels" Osterberg. Diese beiden Gruppen möchten sich ihnen kurz vorstellen.

Die Band

Keyboard: Juliane (Dettingen)

Schlagzeug: Tobias (Kellmünz)

E-Gitarren: Marco und Jonas (Kellmünz)

Percussion: Tim (Kellmünz)

Querflöten: Regina und Sarah (Osterberg)

Die Jugendband aus Kellmünz ist fleißig am Proben.

Der Chor

Die „Big Angels“ aus Osterberg (die „Großen“ der „Only Angels“)

Alisia, Philo, Theresa, Sarah, Karla, Sophie, Anna-Maria, Antonia, Laureen, Eva, Anabel

Der Jugendchor "Big Angels" aus Osterberg

Bedanken möchten wir uns noch beim Musikverein Kellmünz, der uns den Proberaum und das Schlagzeug für unsere gemeinsamen Proben zur Verfügung gestellt hat.

Constanze Funke

Nikolausandacht

 

IMG 8454Auch der zweite große Familiengottesdienst in der Kirche Zum Guten Hirten war ein großer Erfolg. Die Kinder brachten eigens gemalte Bilder, wie sie sich den Himmel bzw. das ewige Leben vorstellen, mit. Über 30 Bilder sind so an der Präsentationswand angepinnt worde.

Die Only Angels aus Osterberg gestalteten den Gottesdienst musikalsich.

 

 

 

 

 

 

2016 EK Ausflug Osterberg03Die Kommunionkinder aus Osterberg / Weiler sind am 4.11.2016  zu einem gemeinsamen Ausflug nach Augsburg aufgebrochen.

Los ging´s um 11.38 Uhr am Bahnhof in Kellmünz. Nach zweimaligem Umsteigen war um 13.27 Uhr die Ankunft in Augsburg. Darauf folgte ein 1,5 km langer Fußmarsch zum Dom.

Hier erwartete uns Herr Hager zur Domführung für Erstkommunionkinder. Unter dem Motto „ auf den Spuren der Eucharistie“ erkundeten wir durch den Dom. Beginnend am Weihwasserbecken, danach zum Altar, Ambo, Bischofssitz, mehrere Seitenkapellen z. b. die Bäckerkapelle mit dem Brezelkerzenständer, Mauer im Dom, Domfenster, die Tür zum Altarraum mit dem Eingangsbeschützer dem „IGEL“, großes Kreuz hinter dem Altar, welches von den 12 Jüngern gestützt wird.

Dann zeigte uns Herr Hager die schönen hohen Fenster geschmückt mit Farbenfrohen verschiedenen Aposteln. Danach ging´s in den Keller. Dieser hat den eisten Kindern am besten gefallen. Der gewölbte Keller, der eine Marienstatue beherbergt und an der man Kerzen entzünden kann, besitzt auch einen Platz, wenn man dort nach oben durch eine Öffnung schaut, man Maria an der oberen Domdecke erkennen bzw. sehen kann. Zum Schluss begutachteten wir noch den Tabernakel und das ewige Licht im Dom.

Im Jugendraum konnten wir nach der Führung noch aktiv sein. Nach einer kleinen Brotzeitpause und Stärkung haben wir unser Mottolied geübt, uns über die Erstkommunion und die Sternsingeraktion unterhalten.

Um 17 Uhr starteten wir die Taschenlampenführung durch den Dom, welche nur für die Kinder ist. Die Betreuerinnen durften bis nach 18 Uhr auf die Kids warten. Bei dieser Führung durften die Kinder Geister suchen, haben den Dom mit der Taschenlampe unter die Lupe genommen dabei kamen wir durch einen dunklen Gang mit sehr vielen Gräbern.

Danach traten wir unseren Rückmarsch zum Bahnhof an. Nach einem kurzen Stopp beim MC Donalds um für die Rückfahrt Proviant zu besorgen, ging es flott zum Gleiß 6 um unseren Zug noch zu erreichen. Im vollbesetzten Zug konnten wir aber einen gemütlichen Platz ergattern und uns mit voller Freude verköstigen. Ein toller Tag ging zu Ende, als wir alle gesund und munter um 20.30 Uhr in Kellmünz am Bahnhof ankamen.

 

 JdB2016 Abschluss Web

 

 JdB2016 November Web

   
   
  • Besuchen Sie Credo online.
  • Wir sind mit dabei und sammeln für einen guten Zweck.
   

Bistumsnachrichten  

Fahren Sie mit der Maus über eine Schlagzeile und sie erfahren mehr darüber.

   

Christliche Nachrichten  

Fahren Sie mit der Maus über eine Schlagzeile und sie erfahren mehr darüber.

   
© 2017 Pfarreiengemeinschaft Altenstadt an der Iller