Fröhliche Jugendliche, laute Lobpreislieder, tiefgründige Gespräche und eine super Stimmung – es ist wieder Internationales Prayerfestival (IPF), das von der Jugend 2000 organisiert wird, in Marienfried bei Pfaffenhofen. Auch dieses Jahr war das Fest vom 7. bis 11. August, bei dem über die Tage verteilt mehrere Tausende Jugendliche aus den verschiedensten Ländern zusammengekommen sind, ein voller Erfolg. Es tut gut zu spüren, dass wir als Jugendliche nicht allein sind in unserem Glauben und, dass unsere Kirche alles andere als altmodisch ist. Das Thema des Festivals war FIAT, also es geschehe. So wie auch Maria Gott ihr Ja gegeben hat, ist es die Aufgabe von jedem Einzelnen von uns Gott unser Ja zu geben für Alles, was er mit uns vorhat, auch, wenn wir Gottes Pläne nicht immer gleich verstehen. Diese Botschaft wird uns Teilnehmern in den Tagen auf kreative Weise vermittelt. Dafür ist das Programm in diesen Tagen bunt gemischt von Workshops, Gesprächskreisen, Party oder Tischkicker-spielen über stille Nachtanbetung, Lobpreiszeiten und Zeugnisse oder Talks über bestimmte Themen. Jeder Punkt ist natürlich freiwillig und so kann jeder das beste Programm für sich zusammenstellen. Ein Programmpunkt sind natürlich auch Gottesdienste und so waren einige Osterberger Ministranten eingeladen, am Freitag in der Heiligen Messe mit Weihbischof Eleganti aus der Schweiz zu ministrieren, was ein sehr beeindruckendes Erlebnis war.

Wer also Lust hat, lebendigen Glauben zu spüren, ist nächstes Jahr herzlich eingeladen mitzukommen. Wir freuen uns über jeden Einzelnen, der mitkommt.

 

Nach über einem Jahr Bauzeit konnte die Pfarrgemeinde Osterberg am 28. Juli ihr neues Paulushaus einweihen. Das Fet begann mit einem Kirchenzug vom Feuerwehrhaus zur Kirche. Dort feierten wir mit Diözesan-Administrator Dr. Bertram Maier, Pfarrer Benjamin Beck, Pfarrer Thomas Kleinle, vielen Ehrengästen und der ganzen Pfarrgemeinde einen Festgottesdienst. Danach wurde das Paulushaus von Dr. Bertram Maier eingeweiht. Zum Mittagessen füllten viele Gäste das neue Pfarheim und das extra dafür aufgestellte Festzelt. Den Grußworten von Landrat Freudenberger und Bürgermeister Schnmalle in der Kirche, folgten die von Kirchenpfleger Martin Rogg, Architekt Büchele aus Krumbach und Pfarrer Tohmas Kleinle. Bevor Kaffee und Kuchen serviert wurde dankte der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung über 50 Personen für ihren ehrenamtlichen Einsatz beim Bau des Paulushauses. Die Musikkapelle Osterberg spielte zur Unterhaltung der Gäste.

 

Das 4. Mini-Fussballturnier der PG-Altenstadt fand am 14. Juli 2019 statt. In diesem Jahr waren Mannschaften mit Ministranten aus Osterberg, Kellmünz sowie Gastmannschaften aus Vöhringen, Kettershausen  und Oberroth dabei. Zusätzlich haben die Frauen erstmalig eine eigene Mannschaft aufgestellt. Die Väter der Osterberger Minis konnten wie in den Jahren zuvor eine Team stellen. Jugendpfarrer Daniel Rietzler durften wir auf dem Sportplatz als Gast für den geistlichen Beistand begrüßen. Bei den jüngeren siegte die Mannschaft der Osterberger Minis. Den Pokal der großen Ministranten konnten die Vöhringer nach einem spannenden Finale gegen die Mannschaft aus Osterberg mit nach Hause nehmen.

 

 

Am 6. Juli fand  in Augsburg in der Ulrichswoche der Ministrantentag statt. Hier sangen beim Projektchor 8 Minis aus Osterberg und Weiler in der St. Ulrich und Afra Kirche mit. Davor fand eine schöne Prozession zur Kirche mit einem riesigen Rauchfass statt. Als es 1998 gebaut wurde, war es das größte portable und schwenkbare Rauchfass der Welt

 

 

Am Sonntag, 30. Juni wurde das Kirchenfest um Peter und Paul mit einem Festgottesdienst gefeiert. In diesem Rahmen wurden die 6 neuen Ministranten feierlich in den Dienst am Altar aufgenommen.

 

Am Pfingstmontag, 10. Juni 2019 ging in diesem Jahr die Sternwallfahrt nach Bergenstetten. Leider konnte die Wallfahrt nicht unter freiem Himmel statt finden. Allerdings tat der Regen der Stimmung in unserer kleinen Kapelle dank der schönen Worte von Herrn Pfarrer Kleinle und der tollen musikalischen Umrahmung durch die Lobpreisband keinen Abbruch. Im Anschluss wurden im Florianstüble in Bergenstetten noch Weißwurst und Wienerle angeboten, so dass wir alle noch in gemütlicher Runde zusammen sitzen konnten. 

 

 

   

 

Am Samstag, 1. Juni 2019 haben wir eine Marien-Andacht in der Herrenstetter Grotte gefeiert. Diese haben wir zum Anlass genommen, uns im Anschluss mit einer Brotzeit im Pfarrgarten bei allen Helfern zu bedanken, die sich das ganze Jahr über in irgendeiner Form für die Kirche einsetzen. Ebenso hat Herr Pfarrer Kleinle unsere neuen Ministranten herzlich in ihren Dienst aufgenommen. Bei schönstem Wetter konnten wir so ein paar gemütliche Stunden zusammen sein. Ein herzliches Vergelts Gott nochmal an ALLE Helfer.

 

 

   
   

Bistumsnachrichten  

Fahren Sie mit der Maus über eine Schlagzeile und sie erfahren mehr darüber.

   

Christliche Nachrichten  

Fahren Sie mit der Maus über eine Schlagzeile und sie erfahren mehr darüber.

   
  • Besuchen Sie Credo online.
  • Wir sind mit dabei und sammeln für einen guten Zweck.
   
© 2020 Pfarreiengemeinschaft Altenstadt an der Iller