Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir freuen uns, dass Sie diesen wichtigen Tag der Taufe mit uns feiern wollen.

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen demnächst Materialien anbieten, um sich gut auf die Taufe vorzubereiten. Auch die Fragen werden nach und nach ergänzt.  


Materialsammlung

Klicken Sie auf das jeweilige Bild. Hier finden Sie die Abläufe, sowie Vorschläge für Lesungstexte, Segensgebete oder Taufsprüche.

Bei Nachfragen wenden Sie sich gerne an uns unter Kontakt.

  • Lesungen

Formulare

Hier können Sie die nötigen Formulare aufrufen. Bitte ausgefüllt und ausgedruckt im Pfarrbüro abgeben:


Namenstag – welcher passt zu meinem Kind?

Wenn Sie sich einen schönen Namen für Ihr Kind ausgesucht haben und noch auf der Suche nach einem passenden Namenspatron sind: Hier können Sie den Namen eingeben und nach passenden Heiligen suchen.

https://namenstage.katholisch.de/namenstage.php


musikalische Umrahmung

Für die Taufe gibt es viele Möglichkeiten, dass Sie sie persönlich gestalten. Wichtig dabei ist die Musik. Sie können gerne aus Kirchenliedern oder auch weltlichen Liedern eine Auswahl treffen – doch achten Sie bitte auf den Text, gerade bei englischen Liedern, dass diese inhaltlich zum Thema passen.

Wenn Sie Vorschläge für Musiker suchen, dann können Sie gerne Kontakt aufnehmen:

SängerIn, die ihre eigene Musikanlage / Musiker mitbringen

  • Alexandra Jörg – 0176 24054471 – alexandra.joerg@gmx.de
  • Stephanie Gröger-Fendt – 08337 3759926 – info@stephanie-voice.de

FAQ

  • Wann sollte ich mich melden?
    Am Besten, so bald Sie entschlossen haben, Ihr Kind taufen zu lassen. Je früher wir einen Termin vormerken können, desto besser. Gerade die “Hoch-Zeiten” sind terminlich schnell gefüllt. 
  • Was muss ich alles machen?
    Zunächst einmal im Pfarrbüro melden: 08337 900530 oder pg.altenstadt@bistum-augsburg.de.
    Anschließend wird sich Pfr. Kleinle oder Pater Thomas bei Ihnen melden, um den Termin mit Ihnen abzustimmen.

    Im Pfarrbüro (zu den Öffnungszeiten) müssen Sie einmal vorbeikommen, um die Anmeldeformulare auszufüllen.

    In einem Taufgespräch werden Sie mit dem Priester die Details der Taufe besprechen. Sie können die Lieder (ca. 3), den Lesungstext und die Fürbitten auswählen und gerne weitere Gestaltungselemente mit einbringen.
  • Wann finden Tauffeiern statt
    Der ursprüngliche Ort ist der Sonntagsgottesdienst. Gerne können Sie Ihr Kind währenddessen taufen lassen.
    Weitere Möglichkeiten sind am Samstag Nachmittag oder nach der Sonntagsmesse gegen 11:30Uhr (in dem Ort, in dem zuvor die Messe gefeiert wurde).
  • Was muss ich für die Tauffeier vorbereiten?
    Gerne können Sie eine Bibelstelle als Lesung aussuchen und Fürbitten formulieren. Beides kann von einem Ihrer Gäste vorgelesen werden.
    Die Lieder können Sie auswählen. Musikalisch können wir für Sie einen Organisten anfragen. Wenn Sie möchten haben Sie auch die Möglichkeit, selbst die Musik zu gestalten oder eine Sänger:in oder Musiker:innen anzufragen.
    Weitere Segensgebete, Texte und Geschichten können zusätzlich eingebracht werden.
  • Wie lange dauert eine Taufe
    In der Regel können Sie mit 40/45Minuten rechnen.
  • Was ist die “Taufe” genau?
    Die Taufe ist das erste und grundlegende Sakrament für das Christsein. Der wesentliche Ritus der Taufe besteht darin, dass der Kopf des Täuflings mit Wasser übergossen wird. Dabei spricht der Taufspender die Taufformel: „N. Ich taufe dich im Name des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“
    Der Taufvorgang ist mit verschiedenen Symbolhandlungen verbunden, die das Geschehen deuten: Salbung mit Öl, Überreichung von Taufkerze und Taufgewand. Die Salbung mit dem geweihten Chrisam-Öl schenkt dem Getauften Anteil am königlichen Priestertum Jesu Christi. Die Taufkerze ist Zeichen für den auferstandenen Christus. Ausdruck für den Wunsch, dass das Kind zu einem christusähnlichen Leben findet, ist das weiße Taufgewand.