Die Illertisser Zeitung schrieb zum Weggang unseres Pfarrers Beck einen größeren Artikel, der auch online gelesen werden kann.

http://www.augsburger-allgemeine.de/illertissen/Die-Menschen-werden-mir-fehlen-Altenstadter-Pfarrer-im-Interview-id44311771.html 

 

 

IMG 20180224 205327

Am 24. Februar mussten wir leider unseren Pfarrer Benjamin Beck aus unserer Pfarreiengemeinschaft verabschieden. Auf Ihn warten Aufgaben in der PG Nördlingen. Obwohl Pfarrer Beck nur 3,5 Jahre in unserer PG war, wirkte er stark bei vielen Aufgaben und Projekten mit. Dies spürte man auch bei den Ansprachen am Ende des Gottesdienstes wie auch bei den persönlichen Verabschiedungen anschließen im Pfarrsaal. Unten stehende Bildergalerie bringt einen kleinen Eindruck dieses Abends. 

Bildergalerie: Verabschiedung Pfarrer Beck. Zum Starten der Galerie auf eines der Vorschaubilder klicken. Bilder von Thomas Kränzle

Benjamin BeckEs schlug ein wie eine Bombe: Pfarrer Benjamin Beck wird unsere Pfarreiengemeinschaft zum 25 Februar verlassen. Die Entscheidung hat er sich nicht leicht gemacht, wie er mehrfach betonte. Doch wenn der Bischof ruft, dann wiegt das einfach schwer.

Pfarrer Beck wird ab dem 1. März in der Pfarreiengemeinschaft Nördlingen seinen priesterlichen Dienst machen. Weitere Informationen, auch zu seinem schon fest stehenden Nachfolger Thomas Kleinle, der leider erst zum 1. September in unsere PG kommen wird, findet man auf der Internetseite der Diözese Augsburg.

Im Pfarrbüro werden weiterhin Barbara Kohlmus und Christine Schneider ihren Dienst tun und in der Seelsorge werden Kaplan Pater Mathäus und Gemeindereferent Thomas Kränzle für Sie da sein. Verwaltungsaufgaben und unsere mehreren Baustellen werden wie bisher von Verwaltungsleiterin Johanna Roht in Absprache von Prodekan Georg Bühler erledigt werden.

Der Schock, dass Pfarrer Beck uns verlässt sitzt tief, doch mit Jesus Christus an unserer Seite sehen wir dennoch hoffnungsvoll in die Zukunft.

 

IMG 20180121 WA00051

Nach einigen Jahren Pause fand dieses Jahr wieder ein Nachmittag für die Familien statt, deren Kinder 2016 und 2017 in Kellmünz getauft wurden. Insgesamt fanden sich sieben Familien um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche zu einer kurzen Andacht ein. Nachdem Pater Mathäus alle Anwesenden begrüßt hatte, wurde von Nicola Hoher, die die Andacht vorbereitet hatte und musikalisch begleitete, die Entstehungsgeschichte vorgelesen. Die größeren Kinder die mit dabei waren, durften mit Tüchern, Holzelementen, Tieren und Wolken, mit den Namen der Täuflinge, eine wunderschöne Mitte gestalten. Am Ende der Andacht lud Pater Mathäus im Namen des Pfarrgemeinderates alle Familien zu Kaffee und Kuchen in den Pfarrhof ein.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Nicola Hoher für die liebevoll vorbereitete Andacht bedanken.

Constanze Funke

IMG 20180121 WA00021

IMG 20180121 WA00031

IMG 20180121 WA00041

 

 

Auch in diesem Jahr zogen wieder 33 Sternsinger durch den Ort, den Segen Gottes in die Häuser zu bringen und um Gaben für die Kinder in Indien zu bitten. Nach dem feierlichen Festgottesdienst und der Aussendung zogen die Kinder in sechs Gruppen durch den Ort. Für weiter entfernte Ortsteile stand Roland Zanker als Fahrdienst zur Verfügung, der auch den ganzen Tag über nach den einzelnen Gruppen schaute. Nach dem Mittagessen, in gewohnt guter Weise von Frau Gabi Grimm zubereitet, brachen die Sternsinger zur zweiten Tour auf und um ca. 15.30 Uhr waren die Gruppen fertig. Die gesammelten Süßigkeiten wurden gerecht auf 33 Tüten verteilt. Nach einem kleinen Imbiss konnten die Sternsinger nach Hause entlassen werden. Ein herzliches Vergelt´s Gott sagen wir allen, die unsere Sternsinger freundlich empfangen und so großzügig gespendet haben. So konnten wir unserem Kirchenpfleger Klaus Oechsle zur Überweisung an das Kindermissionswerk 2.640,00 Euro übergeben. (Gerlinde Zanker)IMG 0087 1

Katholisch1.tv war bei uns in Osterberg zu Gast um über die diesjährige Sternsingeraktion zu berichten.

2018 Sternsinger 04Über 60 von rund 100 Sternsingern aus unseren 10 Orten der Pfarreiengemeinschaft wurden beim Neujahrsgottesdienst am 1. Januar 2018 ausgesandt. Sie erhielten den Segen Gottes über Pfarrer Beck. Danach sprach Pater Mathäus den Neujahrssegen über die versammelte Gemeinde.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand auch wieder der traditionelle Neujahrsempfang im Pfarrheim statt.

2018 Sternsinger 01

2018 Sternsinger 02

2018 Sternsinger 03

2018 Sternsinger 05

2018 Sternsinger 06

2018 Sternsinger 07

2018 Sternsinger 08

 

image001

Ein ganz besonderes und einzigartiges Erlebnis durften wieder alle Anwesenden beim Kinder Krippenspiel erleben, als am 24.12. um 16 Uhr in der Osterberger Peter und Paul Kirche die Glocken zur alljährlichen Kindermette läuteten.

Nach vierwöchiger, intensiver und großartiger Vorbereitung der Kinder, waren alle Mitwirkenden startklar. In Reimform konnten Groß und Klein staunen, wie es damals in Bethlehem zuging. Immer wieder erscheint einem die Geschichte neu, wenn man alles mal aus Josef´s Sicht, oder aus der Sicht der Tiere in der Krippe betrachtet. So bekommt man jedes Jahr ein bisschen mehr Verständnis, was sich damals zugetragen hat.

Regina Straub und Doris Käufler, bedanken sich ganz herzlich bei all den fleißigen Kindern, dass sie dies alles voller Energie und Leidenschaft so herrlich mit Leben füllten, was damals geschah. Wir waren alle ein Teil von Bethlehem.

Wie auch Herr Pfarrer Beck berichtete, erinnert man sich noch lange an die Rolle, die man in Krippenspielen gespielt hat. Und weil diese Erinnerung ein Leben lang besteht, erfüllt es uns mit tiefer Freude, daran teilzuhaben.

Aus diesem Grund möchten wir auch gerne andere Eltern dazu einladen, solch ein freudiges Ereignis mit uns zu teilen. Es bereichert bereits beim Vorbereiten. Man wächst z.B. in Regie Rollen hinein, die man sich selbst nie zugetraut hätte. Und manchmal fühlt man sich regelrecht um 2000 Jahre zurückversetzt. Die Zeit, die es in der „besinnlichen Adventszeit“ oft nicht im Übermaß gibt, wird mit leuchtenden Augen der Kinder und deren ehrfurchtsvollem Rollenspiel mehr als belohnt. So sind auch die Krippenspiel Proben eine Art der Vorbereitung auf die Geburt Jesus, also Advent (=Vorbereitung). Daher an alle die uns gerne unterstützen möchten, meldet euch bei uns, wir würden uns über jeden freuen der mitmacht.

An dieser Stelle noch herzlichen Dank auch an alle, die uns in der Vorbereitung und Ausführung dieses wunderbaren Krippenspiels unterstützt haben. Danke auch an die Eltern für ihre Unterstützung. Danke, Frau Maria Larisch, Frau Waltraud Baur und Danke Gege. Danke auch an unseren Pfarrer Beck für die schönen Worte bei der Gestaltung der Kindermette.

   
   
  • Besuchen Sie Credo online.
  • Wir sind mit dabei und sammeln für einen guten Zweck.
   

Bistumsnachrichten  

Fahren Sie mit der Maus über eine Schlagzeile und sie erfahren mehr darüber.

   

Christliche Nachrichten  

Fahren Sie mit der Maus über eine Schlagzeile und sie erfahren mehr darüber.

   
© 2017 Pfarreiengemeinschaft Altenstadt an der Iller