Die Buße ist ein ständiger Vorgang im Leben des Christen. Das Bußsakrament (Beichte) schenkt dem getauften Christen, der seine Schuld bereut, sie vor dem Priester bekennt und eine Bußauflage erfüllt, die Vergebung seiner Sünden.

Die Beichte (Althochdeutsch: bijiht =  „Aussage“) ist das persönliche Bekennen und Bereuen von Schuld gegenüber einem Priester und Teil des Sakraments der Buße. (Quelle:Lexikath©, hrsg. von Ulrich Lota)

Zeiten zu Beichtgelegenheiten in unserer Pfarreiengemeinschaft finden sie in der aktuellen Gottesdienstordnung oder Sie machen einen Termin mit einem unserer Seelsorger über das Pfarrbüro (Tel: 08337-261) aus.

Die Vorbereitung auf die Erstbeichte der Kinder ist übrigens in der Vorbereitung auf die Erstkommunion integriert.

Weitere Informationen zu Buße und Beichte:

katholisch.de


   
   
  • Besuchen Sie Credo online.
  • Wir sind mit dabei und sammeln für einen guten Zweck.
   
© 2017 Pfarreiengemeinschaft Altenstadt an der Iller