Neben den momentan geltenden Abstands- und Hygieneregeln (Schutzkonzept) für Gottesdienste gelten bei Sakramentenspendungen wie Taufe, Ehe usw. folgende Sonderbedinungen:

Achtung! Bei allen Gottesdiensten gilt die gesetzliche FFP2-Masktenpflicht!

  • Taufen
    - im engsten Familienkreis, als Einzeltaufe, außerhalb der Messe.
    - immer mit Mundschutz
    - mit Abstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Hausständen
    - bestimmte Riten wurden geändert.
  • Beichte
    - nach Terminabsprache mit dem Pfarrer, nicht im Beichtstuhl
  • Trauungen
    - immer mit Mundschutz
    - mit Abstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Hausständen
  • - Chöre oder größere Instrumentalensembles dürfen leider nicht zum Einsatz kommen.
  • Krankensalbungen bzw. Krankenkommunionen
    - sind möglich, wenn sie besonders dringend gewünscht werden.
  • Beerdigungen
    - Ein Requiem ist möglich, es gelten grundsätzlich die Regelungen wie zu einem anderen Gottesdienst...
    - ... aber die maximale Anzahl ist auf 25 Personen in allen Gottesdiensten beschränkt (Auch in Totengebet, Sterberosenkranz...)
    - Auf dem Friedhof sind allerdings weiterhin nur 20 Personen erlaubt – dies ist staatlich von der Verwaltungsgemeinschaft vorgegeben.
  • Gottesdienste im Freien
    - immer mit Mundschutz
    - Abstandsregeln von 1,5 Meter muss eingehalten werden
  • Kirchenmusikalische Begleiteigung durch Einzelpersonen oder kleinen Esambles kann unter bestimmten Voraussetzungen stattfinden. Da dies auf die entsprechende Örtlichkeit ankommt, sprechen Sie uns dahingehend bitte direkt an.
  • Bittgang / Wallfahrten
    - sind derzeit noch nicht möglich
  • Pfarrfeste
    - sind bis auf Weiteres abgesagt
  • Ausflüge/Fahrten
    - sind bis auf Weiteres abgesagt
  • Seniorennachmittag
    - sind bis auf Weiteres abgesagt